Was ist Neue Autorität

Die IDEE der NEUEN AUTORITÄT

In allen sozialen Lebens- und Arbeitsbereichen, sei dies Gesundheit, Bildung, Pädagogik, Politik oder Wirtschaft, sind Konzepte gefragt, die sowohl Kommunikation und Kooperation als auch Engagement und Beteiligung fördern.

Die HALTUNG der NEUEN AUTORITÄT

wurde vom israelischen Psychologen und Familientherapeuten Haim Omer entwickelt und basiert nicht (wie früher) auf Macht und Kontrolle, sondern auf Beziehung und Präsenz. Problematisches Verhalten muss nicht mit Vergeltungsmaßnahmen oder Strafen geahndet werden. Deeskaliert wird durch Selbstkontrolle, Verzögerung, Beharrlichkeit sowie durch soziale Unterstützung und durch das Entwickeln eines verbindlichen „Wir“.

Das KONZEPT der NEUEN AUTORITÄT

richtet das Augenmerk auf die Stärkung und Unterstützung von Eltern, LehrerInnen und anderen Personen mit Erziehungs- und Führungsverantwortung. Das Einsatzfeld reicht von Familie, Schule, sozialen Einrichtungen bis hin zu Betrieben und Gemeinden.

Das ZIEL der NEUEN AUTORITÄT

ist es, Verantwortliche in ihrer Beziehungskompetenz zu unterstützen, damit sie den elementaren Grundbedürfnissen von Kindern, Jugendlichen und Menschen allgemein nach Sicherheit, Zuwendung, Anerkennung und Wertschätzung nachkommen können. Dadurch kann ein Beziehungsklima geschaffen werden, das sowohl für das persönliche Wachstum als auch für das Übernehmen von Selbst- und Fremdverantwortung förderlich ist.